Arbeitskreise

Arbeitskreis Insektenschutz

Der Rückgang der Insekten hat katastrophale Ausmaße angenommen. Auf unserem NABU-Monatstreffen im April 2018 beschlossen wir daher die Gründung einer Arbeitsgruppe, die sich Gedanken zum Thema Insektenrückgang und möglichen Projekten machen soll. Es hat sich ein sechsköpfiges Team zusammengefunden, und erste Projekte wurden bereits initiiert.

Mehr dazu hier

Arbeitskreis Abfall

Wir reden zwar nicht gerne über dieses Thema, wollen Plastikmüll und andere Abfälle nicht sehen, doch sie sind überall um uns herum. Wir produzieren Abfälle durch unseren Konsum in gigantischen Mengen, und vieles davon landet leidert dort, wo es nicht hingehört: An Straßenrändern, in Wäldern, in Bächen, Flüssen und den Ozanen. Plastik braucht Jahrhunderte, um zu verrotten. Die Natur leidet darunter. Darum müssen wir den Wahnsinn und die Plastikflut stoppen. Auch in unserem Kreisgebiet kann und muss vieles verändert werden. Was und wie, soll der Arbeitskreis erarbeiten.

Mehr dazu hier

Arbeitskreis Amphibien

Unser frisch gegründeter Arbeitskreis Amphibien möchte sich dem Schutz von Kröten, Fröschen, Unken und Salamandern witmen. Ob Schutzzäune kontrollieren und Kröten über die Straße tragen, Pflege von Gewässern und Aufklärungsarbeit - es gibt viele Möglichkeiten, den Tieren zu helfen.

Mehr dazu hier

Arbeitskreis Klima

Der Klimawandel und dessen Folgen werden das 21. Jahrhundert stark beeinflussen. Einerseits muss die Menschheit als Ganzes versuchen, den Klimawandel durch die Reduktion des Treibhausgasausstoßes auf möglichst unter 1,5 °C zu begrenzen, andererseits muss jeder einzelne mit den Folgen zurecht zu kommen.

Unser Arbeitskreis Klima möchte sich mit diesen Themen beschäfftigen und insbesondere die Folgen und Handlungsmöglichkeiten in unserer Region aufarbeiten.

Mehr dazu hier

Arbeitskreis "Kleine Wilde"

Die Wildtier-Auffangstation des NABU Rhein-Sieg wächst und wächst, sie ist ein echtes Erfolgsprojekt. Viele junge, verletzte oder kranke Tiere konnten bereits aufgepäppelt und in die Freiheit entlassen werden. Jedoch steigt auch die Zahl der Patienten. Daher kümmern sich die Mitglieder des AK "Kleine Wilde" um die Schützlinge. Ob Siebenschläfer, Igel oder Reh - wir sorgen dafür, dass sie wieder gesund werden.

Mehr dazu hier